Digitale Transformationdisruptive InnovationenImmersionsMarketingKeynote Speaker

Kreativworkshop „Urbane Mobilität“

By Juni 28, 2019 Juni 29th, 2019 No Comments
Urbane Mobilität

Am 4. Juli veranstalten wir gemeinsam mit dem BMW Group Joint Venture rpc einen Kreativitätsworkshop „Urbane Mobilität“. Bereits die Ankündigung traf auf großes Interesse. Im Rahmen der Recherche hatten wir im Vorfeld gesehen, dass es zahlreiche Ansätze zur Herangehensweise gibt. Die Palette ist breit aufgestellt: Von VDZ über BMZ oder BMUB gibt es kaum ein, Ministerium, kaum einen Verband oder Organisation, die sich nicht um eine Lösung des Problems bemühen.

Die Veranstaltung „Urbane Mobilität“ basiert auf den Überlegungen aus dem Kreativitätsworkshop „Innovationskraft Stuttgart„. Ziel ist es, ein großes Zukunftsthema branchenübergreifend anzugehen.

Urbane Themenkreise

Leben in einer Großstadt  umfasst viele Themenfelder. Auf der baulichen Seite gilt es die Problembereich (bezahlbares) Wohnen zu lösen. Es tauchen dann Fragen nach der Architektur der Zukunft auf. Wird die Stadt der Zukunft vertikaler? Verlagert sich der Wohnraum in den Speckgürtel? Wie gestaltet sich das Öffentliche Leben? Wird man noch in Büros arbeiten oder übernehmen Sonderformen wie Coworking-Spaces oder Nutzung von Räumen auf Zeit eine führende Rolle?

Sharing

Sharing ist nicht nur im Wohnungs- und Büro-Sektor trending. Der ehemalige Daimler Chef Zetsche merkte an, dass  man in der Stadt der Zukunft nicht zwingend ein eigenes Auto benötigen würde. Sharing als Mobilitätsthema wird weiter an Bedeutung zunehmen. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, wer für das Sharing Mobilitätsangebot verantwortlich zeichnet. Sind es weiterhin private Anbieter wie Share now etc.? Sollten auch Anbieter des Öffentlichen Nahverkehrs Sharing Angebote bereitstellen? 

Attraktivität der Großstadt

Wir haben im Vorfeld des Kreativworkshops eine Umfrage ins Netz gestellt und gefragt, was die Attraktivität einer Großstadt ausmacht. Sind es die angesagten Szene-Lokale, in denen man hippe Menschen trifft? Ist es die Restaurantdichte? Oder ist es das kulturelle Angebot?Was ist mit dem  Einzelhandel? Die Frage könnte man noch erweitern: Ist der Handel in der derzeitigen Form in der Lage, Menschen in die Innenstädte zu locken? Wir stellen die Umfrage auch auf diese Seite und sind gespannt auf die Ergebnisse. Eine erste Richtung werden wir am 4.7. in München bekanntgeben. Das Thema Zukunft des Handels planen wir in einem separaten Think Tank zu behandeln.

Urbane Mobilität

Last but not least stellt sich die Frage wie man sich in der Stadt der Zukunft fortbewegt. Die Bandbreite ist riesig. Von Roller über Gondel bis zum Flugtaxi ist alles denkbar. Stichwort Flugtaxi: Am 4.7. werden unsere Gäste aus berufenstem Munde den aktuellen Stand von Alaka’i Skai erfahren.