Es ist 00:00 Uhr, der 21. Dezember ist endlich da! Ich bin sehr aufgeregt, das ist mein erster Weltuntergang…

Wie verhält man sich an einem solchen Tag? Ein Blick in „Per Anhalter durch die Galaxis“ sagt, dass man unbedingt ein Handtuch bei sich haben sollte. Was aber, wenn es kein Inferno gibt?

Dann sitzt man doof auf einem Handtuch…

Man könnte natürlich auch in eine Sauna gehen, da fällt das dann mit dem Handtuch nicht so auf. Andererseits: Man weiss ja auch nicht, wie lange so ein Untergangsprozess dauert…

Sauna scheidet also aus, das ist ist nicht gut für die Haut. Wer will schon mit verschrumpelter Haut ein derart wichtiges Ereignis erleben?

Wo man aber schon mal beim Thema Sauna ist und schon mal nichts anhat: Man könnte den Aufrufen diverser Twitterinnen folgen und Frauen anschreiben, die wirklich daran glauben, dass die Welt untergeht und nun endlich mal gevögelt werden wollen, als gäbe es keinen Morgen…

Was aber, wenn der lang erwartete Untergang dann doch nicht kommt? Dann kann man am 24.12. vor lauter Sex kaum noch laufen, geschweige denn unter dem Weihnachtsbaum sitzen…

Auch doof.

Ausserdem: Untergang hin, Untergang her, die digitale Weltgesellschaft ist so a-sexuell geworden, das mit dem Schweinkram zum Weltuntergang wird also ein frommer Wunsch bleiben. Falls doch nicht, siehe Mailadresse weiter unten…

Es bliebe also nur der Gang zu einer Weltuntergangsparty. Die Angebote auf Facebook und Co. schauen aber wenig spannend aus. Langweilige Parties von langweiligen Menschen, weit weg von einer Passung  zum Weltuntergang…

Unser Aufruf bei Facebook, wo denn in Stuttgart die bester Weltuntergang Party stattfindet, blieb bis Mitternacht unbeantwortet. Der Stuttgarter als solcher scheint davon auszugehen, dass kein Weltuntergang stattfindet, sondern nur ein Bahnhofsuntergang. Der Stuttgarter muss demonstrieren und Bahnhöfe retten, für einen Weltuntergang hat er definitiv keine Zeit…

Eigene Weltuntergang Party? Schon eher, aber wer räumt dann auf??

Ein Weltuntergang, so viel stellen wir an dieser Stelle fest, ist eine hochkomplizierte Angelegenheit. Wer also eine Idee hat, was man am Weltuntergang zusammen machen könnte, ist herzlichst eingeladen, sich zu melden…

schreib einfach eine kurze  Weltuntergangsmail