+49 711 22 04 03 50

Guerilla Marketing

Guerilla Marketing Agentur

Über uns

Natürlich hätte man diese Seite „about us“ nennen müssen, denn denglish ist voll IN im Marketing. Übersetzt: Man geht früh ins Office, ärgert sich, das jemand die Meetings wieder so dämlich gescheduled hat, bespricht wichtige Dinge beim Business Lunch und vor lauter Warten auf das GO eines Vorgesetzten (den man zwar dutzt, aber trotzdem Scheiße findet), kommt man nicht zum Arbeiten…

Think Different!

Ein Office haben wir zwar auch, aber wir nennen es „Büro“ und wir sind nur sehr selten dort, denn die guten Ideen finden wir an besonderen Orten. Damals, als unser „Büro“ noch in München stand, sind wir zu magischen Orten in die Berge gefahren.

Wir hatten für jedes Gespräch die passende Location, den passenden Drink (Marketing Denglish können wir auch) und am Schluss die passende Lösung (Solution, für alle die Marketing Denglish brauchen)

München: Küche. Kunst. Kundenbindung.

Stichwort München: Hier hat die Agentur ihre Wurzeln. Entstehung in einem Atelier eines Pop Art Künstlers bei einem italienischen Wein und einem nächtlichen Gespräch mit einem Fernsehkoch. Am nächsten Tag entstand die Idee einer Guerilla Marketing Agentur mit Künstlern und Fernsehköchen. Küche. Kunst. Kundenbindung.

Wir haben Trendtage konzipiert (damals nannten wir sie noch altmodisch Kundenevent). Wir haben Einwegspritzen an die Kunden unseres Kunden verschickt. Die waren dann die Eintrittskarten für einen inspirierenden Kochkurs mit guten Gesprächen und unvergesslichem Essen. In den Einwegspritzen wurde dann beispielsweise eine reduzierte Quittenessenz mit Prosecco als Aperitif gereicht und wenn uns danach war, haben wir an die Einwegspritzen einen Heliumballon gehängt, den mussten die Gäste dann einatmen und sich vorstellen. Später haben wir dann die Trendtage noch mit Inhalten und Keynote Speakern zu Thementagen ausgebaut.

Vor der Guerilla Marketing Agentur zur strategischen Markenberatung

Heute veranstalten wir immer noch Trendtage. Wir knüpfen sie an konkrete unternehmerische Fragestellungen und wir laden hochkarätige Keynote Speaker ein, die den Gästen das jeweilige Thema kompetent vermitteln. Wir weiten das Konzept der Trendtage erheblich aus und bieten vertiefenden Workshops zu den Themenbereichen Digitale Kommunikation, Online Haptik, Personalisierte Marke oder Semiotisches Marketing. Und selbstverständlich lassen wir unsere Kunden nach den Workshops nicht im Regen stehen. Wir begleiten sie durch aktive Beratung (Marketing Denglish: Consulting).

Aufbruch in den Semiotischen Assoziationsraum

Als strategische Markenberatung haben wir verstanden, dass wir uns auf dem Weg in eine digitale und personalisierte Gesellschaft befinden. Wir beschäftigen uns deshalb aktiv mit personalisierten Produkten (Additive Fertigung), personalisierte Kommunikation (Programmatic Advertising) und personalisieren Marken. Als digitale Markenberatung haben wir verstanden, dass wir auf dem Weg von der Kultmarke über die Meaningful Brand zur personalisierten Marke sind und können unsere Kunden auf ihrem Weg in den digitalen Transformationsprozess begleiten. Wir haben verstanden, dass Big Data vollkommen andere Kommunikationsregeln erfordert. Wir haben verstanden, dass sich die Wirtschaft auf dem Weg von einer evolutionären zu einer revolutionären Entwicklung befindet. Wir reden deshalb von der vierten industriellen Revolution und nicht von „Industrie 4.0“.

Und weil wir meinen, dass mehr revolutionäre Manager und Ideen benötigt werden, nennen wir uns nach wie vor Guerilla Marketing Agentur, das klingt irgendwie wilder, verwegener und revolutionärer als strategische Markenberatung….

Aber das nur am Rande. Ansonsten: Digitalisierung ist kein To Do, das man abhaken kann, sondern ein fortlaufender Prozess, in den man bewusst und als Team eintauchen muss. Wir haben uns spezialisiert ImmersionsMarketing. Wir tauchen ein in Branchen, Märkte, Problemstellungen und Unternehmensumfelder.

ImmersionsMarketing: Eintauchen und durchstarten

Digitalisierung ist nicht nur ein technologischer Wandel. Wer die kulturelle Veränderung nicht versteht und lebt, kann an dem Transformationsprozess nicht teilnehmen. Wir bieten maßgeschneiderte Tools und Problemlösungen.

Personalisiertes Marketing

Irgendwann wird es 60 Mio. V.I.P. Kunden geben, die auf dem roten Teppich stehen. Personalisiertes Marketing wird demzufolge immer wichtiger. Digitales Marketing bedeutet vernetztes Denken. Deshalb beherschen wir auch noch weitere Disziplinen. Die Bandbreite reicht von Unternehmenswert über Markenwert und Kundenwert bis hin zur Additiven Fertigung.

Wir?

Kathrin Pipahl studierte Kommunikationswissenschaften und spezialisierte sich schon sehr früh auf Markenführung in digitalen Welten. Als Projektleiterin bei Mind Store Marketing war sie maßgeblich am Konzept des ImmersionsMarketing beteiligt. Weitere Themenschwerpunkte: Digitale Marke, Markenpersönlichkeit, Markenstärke und AssoziationsRäume.

Markenstärke

 

Prof. Dr. Torsten Ambs startete seine berufliche Laufbahn bei der GfK AG. Hier nahm er verschiedene Marketing- und Salespositionen ein. Unter anderem war er verantwortlich für die Führung des Ressorts Aussenwerbeforschung und Objektdokumentation (multimediale Datenbanken zur Wettbewerbsbeobachtung).

Es folgten weitere Stationen als Marketingberater namhafter Marken sowie als Direktor Key Account Management einer amerikanischen Softwarefirma, hier verantwortlich für Sales und Marketing sowie für den Ausbau des Deutschlandgeschäftes. Als Executive Vice President Marketing bei dem finnischen Online Broker eQ Online zeichnete er für die erfolgreiche Markteinführung in Deutschland verantwortlich und leitete europaweit das Marketing.

2001 gründete er die Guerilla Marketing Agentur in München. Anfängliche Schwerpunkte: Strategieentwicklung, Corporate Blogs, Semantische Themenportale sowie Markenaufbau von innen.

Als Keynote Speaker greift er in seinen Vorträgen Themen aus den Bereichen Marketing, Media und Gesellschaft auf. Sein Credo: Provozierendes Infotainment =  Wissenschaftliche Erkenntnisse müssen nicht langweilig sein.

Personalisierte Marke

Seit Oktober 2015 hat Torsten Ambs eine BWL und Marketing Professur an der Design-Hochschule Stuttgart. Forschungsschwerpunkte: Personalisierte Marke, Online Haptik und AssoziationsRäume