Wenn man an einem Sonntag das erste Mal im neuen Jahr in der Sonne auf der Terrasse sitzt und an einem Vortrag (Your Head is on the Blog) arbeitet,  kommt bei den Begrifflichkeiten „Sonntag“ und „arbeiten“ sofort der Terminus „Work Life Balance“ auf. Im Hintergrund singt Frank Zappa etwas von „Penguin in Bondage“ – auf eine exakte Wiedergabe der Inhalte wird aufgrund  des „heiligen“ Sonntags verzichtet, verwiesen wird in diesem Zusammenhang jedoch auf ein Werk zum Thema  Religionskritik

Zurück zum eigentlichen Thema: Work Life Balance Bullshit und der Frage, ob ein Student, wenn er abends zum Saufen geht, ein Student oder ein Säufer ist. Ist ein Unternehmer, der in der Sonne sitzt noch als ein Unternehmer anzusehen oder ist er es erst wieder, wenn er etwas unternimmt, i.e. wenn er „arbeitet“ (was er nach der klassischen Managementlehre ohnehin nicht darf, aber das ist nochmals eine andere Sache). Was ist wenn der Unternehmer am Laptop in der Sonne sitzt und Musik hört. Wäre das dann privater Sound von einem Firmen Laptop ( aus dem Mac ertönt gerade immer noch Zappa, der irgendwas von „smoking a high school diploma“ singt), es ist kompliziert so viel steht fest…

Immobilien Magazin

Und was hat das Ganze jetzt mit unserem neuen Immobilienmagazin zu tun? Nun, es wird am 26. Februar neu an den Start gehen und die Ideen hierfür sprudeln nun mal auch an einem Sonntag, Work Life Balance hin, Bullshit her. Im übrigen hat die Natur das saublöd eingerichtet: Die besten Ideen kommen nachts zwischen 3.00 Uhr und 4.00 Uhr…

Bullshit!