„Der will doch nur spielen“, sagt ein Hundebesitzer, während der kleine Liebling langsam mit seinen Mausezähnchen in die Wade  beißt. Übersetzt: Alles halb so wild…

Schauen wir uns kurz das Dieselgate von Volkswagen aus kommunikationswissenschaftlicher Perspektive an, dann kommen wir (mal wieder) an das berühmte „und jetzt“ von Neil Postman.

Wir erinnern uns: BP hat „mal eben“ den Golf von Mexiko ruiniert, die wollte auch nur spielen…

Dank unserer begrenzten Aufnahmekapazitäten redet heute kein Mensch mehr von der Katastrophe. 18 Mrd. Dollar standen übrigens damals als Schadenersatz im Raum. Wenn man heute googelt findet man in Zusammenhang mit Deepwater Horizon gerade man 140.000 Suchergebnise, die Ölpest ist in Vergessenheit geraten.

Volkswagen Dieselgate

Volkwagen IAA

Genauso wird es mit dem Dieselgate passieren. Es wird auch niemand fragen, warum die Regierung qua Gesetz nicht auf eMobility setzt. Und jetzt…

Es wird auch niemand von den 430.000 Menschen reden, die jährlich an Feinstaub sterben. Und jetzt…

Und auch Herrn Dorbindt wird nichts passieren. Wen interessiert, dass er die Bundesregierung von der Betrügertechnik wusste, wie die WELT sie nennt. Von der Geschichte über Dobrindt´s Minarette im Vorgarten spricht ja auch niemand mehr…

Und jetzt?