Kommunikation ist eine wunderschöne heilige Schlampe, mal liebt sie dich, mal hasst sie dich und lässt dich im Regen stehen. Die Wahrscheinlichkeit liegt bei 50 Prozent. Neil Postman hat das mit dem Begriff „und jetzt“ exakt umrissen. Aus dem alten TV Lagefeuerbegriff „wir schalten um zu Tageschau“ ist ein Umschalten im Sekundentakt geworden und von einer Sekunde zur anderen bist du der Held oder voll im Shitstorm…

Kleines Beispiel: Die letzten Tage war es extrem ruhig um die Begriffe „#grexit“ und „#greferendum“ geworden und bis gestern 16.00 Uhr waren die Begriffe #Ventilator und #Gewitter präsenter als das Griechische Referendum. Ab 20.00 Uhr dann das #OXI und gut war es auch schon wieder…

Twitter trends

Twitter Trends

Heute morgen dann die kurze Nachricht, dass der #DAX vom #OXI unbeeindruckt blieb und dann die Meldung, dass #Varoufakis zurückgetreten ist. Und natürlich wurde diese Meldung durch zwei Brillen betrachtet. Die einen feiern #Varoufakis

…und andere feiern seinen Rücktritt.

Eine objektive Wahrheit gibt es ohnehin nicht. Wichtig ist es eigentlich nur, dass man seine eigene Marke nicht unkontrolliert in den Medienzirkus wirft.

Und falls sich jetzt noch jemand fragt, was das mit dem Tag des Kusses zu hat: NICHTS! Aber es konnte gezeigt werden, wie groß die Macht der richtigen Headline ist. Morgen werden wir dann berichten, wer alles auf den Tag des Kusses „reingefallen“ ist…