Politische Kommunikation ist die Kunst, viel zu reden, aber dennoch nichts auszusagen. Wichtig ist, sich nicht festnageln zu lassen und wichtig auch, immer neue Kunstbegriffe zu entwickeln: Ein Moratorium , so kann man bei Wikipedia nachlesen , ist in der Wirtschaft ein Stillhalteabkommen, ein Zahlungsaufschubsabkommen, das von einer entsprechend befugten Partei gegenüber einer anderen Institution angeordnet wird bzw. eine freiwillig getroffene Vereinbarung zwischen Gläubiger und Schuldner, dass der Anspruch einstweilen nicht geltend gemacht werden soll. Ziel ist die Verhinderung einer Insolvenz.

Und so entdeckt auch die Politik dieses neue Zauberwort, um die geistige Insolvenz abzuwenden, denn: machen wir uns doch nichts vor: Minarette, so können wir lernen, sind viel gefährlicher als Kernkraftwerke…

Fazit: Neben einer ungeAIGNERten Ministerin, die keine Eier mag und Zensursula haben wir jetzt auch noch Urangela…