Es ist mittlerweile kein Geheimnis mehr, dass junge Startups nicht in Stuttgart, sondern in Berlin gegründet werden, was die Stuttgarter Old Economy schockt und was den einen oder anderen Politiker am Prenzlauer Berg zur Verzweiflung bringt, weil er nur noch Weckle statt Schrippen bekommt. Besonders dramatisch: Am Ende wurde sogar Käthe Kollwitz mit Spätzle beworfen…

Was hat Berlin, das Stuttgart nicht hat? Morgen (16.1., 18.00 Uhr) werden wir es in den Räumen von unserem Stuttgarter Immobilienbüro (Schwäbischer Genitiv) diskutieren.

Nach einem kurzen Vortrag mit den Schwerpunkten Legendenbildung, Storytelling, Immobilienmarketing wird bei politisch korrekter TRENDKOST diskutiert.

fritz-kola

fritz-kola hat ein paar Kisten Trend Brause spendiert (Danke an den Koffeinberater für den Einsatz) und wir, das Team von m!nd store marketing, reicht selbst geschmierte schwäbische Brezn und als Berliner Kontrast, selbst gemachte VEGANE Currywürste (Tofu) mit einer abgefahrenen Cassis-Curry-Sauce (Danke an die Gewürzberater aus dem VIOLAS) und als Nachtisch geschockter Espresso aus 1001 Umnachtung. Auf das eigentlich für Berlin üblichere Dönertier haben wir aus diversen Gründen verzichtet.