Nachdem gestern Bettina gewulfft hatte und nochmals Promotion für ihr Buch machen musste, haben wir unsere Idee, die ersten Termine 2013 bekannt zu geben,  um einen Tag verschoben…

1. Vorträge

9.1.

Vortrag Mercedes-Benz Museum, Stuttgart (Titel: Die Göttin im Sandkasten und der WIRRklichkeitsRAUM oder: Warum TOP Manager ihr Social Media Know-How von 14jährigen Töchtern beziehen)

24.1.

Vortrag BSK Nürnberg (Titel: Robinson Krösus Flucht aus Erlenstegen oder: Warum die Marke unbedingt Teil der Lebens-Fernbedienung werden muss, sich die Kommunikation verändert und der Bundestrafficminister Ramsauer Jopi Gottschalk bald nur noch im Klapprechner sehen kann)

30.1.

Vortrag im Rahmen des ManagenmentTrendForum Schloss Monrepos (tba.)

31.1.

Vortrag in Zürich (Kundenevent)

5./6.2.

Vortrag auf der email-expo in Frankfurt (tba.)

 

2. Studien:

Ein Gespenst geht um: „Echtzeitkommunikation“

Untersucht wird die Frage, wo Social Media Kommunikation in Unternehmen aufgehängt ist, ob Social Media Teil der Unternehmensstrategie ist und ob sich die klassische PR verändert hat. Die Teilnahme an unserer UMFRAGE ist noch ein paar Tage möglich. Derzeit haben schon über 100 Kommunikationsexperten teilgenommen.

Bettina Streisand Wulff – Echtzeitkommunikation neu definiert

Die Studie beinhaltet eine Dokumentation der kommunikativen Meilensteine sowie eine Analyse der Buchpräsentation. Auch hier wird in Kürze eine Umfrage zur Person Bettina Wulff sowie der Einschätzung ihrer Vorgehensweise gestartet.

Mobile Living

Die Studie wird mittels einer Umfrage mobile Gewohnheiten untersuchen und bewerten. Auf den M-Days in Frankfurt werden zudem Expertengespräche geführt

Nomophobie

Jeder kennt den „Phantom-Schmerz“ wenn er sich einbildet, das Handy habe geklingelt. Jeder kennt die Panik, wenn das Handy zuhause oder wo auch immer vergessen wurde. Wie stark ist das Phänomen Nomophobie wirklich ausgeprägt? Wie stark beeinflusst es unser tägliches Leben? Auch hier werden wir eine Umfrage starten.

 

3. Thesen:

In den nächsten zwei Wochen starten wir mit eine neuen These, die wir im Rahmen von Vorträgen und Trendtagen mit unseren Kunden diskutieren wollen:

Wachstum durch Downsizing: Schuld an allem ist die Tütensuppe