Top-Thema Tuning: 198.000 Beiträge haben wir im Rahmen unserer diesjährigen Social Media Analyse Tuning gefunden. Beobachtet wurde der Zeitraum vom 12.04.2012 bis 15.04.2013. Gesucht wurde nach den Begriffen „tuning*“,  „chiptuning“, „autotuning“ und „tunen“.

Tuning Analsyse 2013

Social Media Analyse Tuning 2013

Was auffallend war, dass 93,5 Prozent aller Nennungen aus Foren stammen. In sozialen Netzwerken ist das Thema Tuning noch deutlich unterrepräsentiert.

Tuning Analyse

Auffallend hoch auch die negativen Beiträge: Die 21 Prozent negativer Beiträge lassen sich jedoch dadurch erklären, dass sich viele Tuner beklagen, dass ihr getuntes Auto nicht durch den TÜV gekommen ist bzw. sie mit einem Dienstleister unzufrieden waren.

Tuning Analyse Tonalität

Wie Tuning Anbieter sich stärker in sozialen Netzen engagieren können, werden wir in diversen Workshops vertiefen. Aus dieser uns weiteren anderen Social Media Analysen ist bekannt, dass beispielsweise das CEO Ass meist im Ärmel bleibt, dass die Kommunikation fast immer unidirektional verläuft und dass die Möglichkeiten nicht einmal annähernd ausgereizt sind.

Darüber hinaus planen wir eine Product Design Partner Group: Gemeinsam mit Unternehmen der Tuning Branche sowie aus dem Zubehör Bereich erarbeiten wir deren Analyse Bedarfe und erstellen eine maßgeschneiderte Social Media Analyse, deren Ergebnisse nur den Gruppenmitgliedern zur Verfügung gestellt werden, die aber zu PR Zwecken veröffentlicht werden.

Diese Vorgehensweise ergibt sich aus der vorliegenden Kurzanalyse: Aus der großen Zahl der Beiträge stachen in diesem Jahr nicht die Tuningmarken, sondern die Automarken hervor, hier besonders die Marken Audi, BMW und der Golf.

Wer Interesse an der Social Media Analyse hat, kann uns gerne anschreiben.