Der deutsche Traffic Minister Ramsauer liegt übrigens nicht im Trend 2011. In einen Trend hätte er gepasst, wenn er Weitblick gezeigt hätte statt Engstirnigkeit und Ausgrenzung. Wer statt Laptop Klapprechner sagt und statt Flipchart  „Tafelschreibblock„, rettet vielleicht die deutsche Sprache, hilft jedoch nicht, das Land von der Industriekultur in ein zukunftsorientiertes international orientiertes Dienstleistungszeitalter zu heben.

ERGO: Trotz Kuzzeittrend bei twitter, null Punkte für den selbsternannten Sprachrambo.

Für alle, die uns bis heute geschrieben und ihre Trends für 2011 mitgeteilt haben, hier noch eine Neujahrspostkarte zur Erforschung weiterer Trends im eigenen Freundeskreis.

Weitere Begrifflichkeiten, die sicherlich Eingang in unsere Studien finden werden: Verbalexorzismus, Advanced Lifestyle Design, Schwarmintelligenz, Quarterlife Crisis und Kosmopolitismus…

Mind Store Marketing wünscht einen guten Rutsch!