Aufgrund der großen Nachfrage nach unserem eBook „Smartphones und andere kulturelle Katastrophen“ haben wir uns kurzfristig entschlossen, zum Semesterbeginn der Akademie der media die Nomophobie Studie nochmals zu präsentieren und vor allem mit den Studenten zu diskutieren.

 

Wie muss eine Hochschulausbildung im Zeitalter der Nomophobie aussehen? Was sind die Werte, die der Student mit auf die Reise nehmen muss? Was können und müssen wir umgekehrt von den Studenten lernen? Am 14. Oktober um 10.00 Uhr in Stuttgart in der Akademie der media (Tübinger Str. 12-16) also ein Vortrag mit dem Titel

Wikipedia und andere Bildungsdesaster
oder:
Wie Hochschulen im nomophoben Zeitalter (aus)bilden können“.

Thematisiert werden Möglichkeiten, wie eine Hochschule Studenten den Steigbügel ins Berufsleben hält (Guerilla Bewerbung) sowie Möglichkeiten, einen Lebenslauf positiv aufzuwerten, indem man ein eBook schreibt (oder an einem solchen mitwirkt).

Wir freuen uns auf studentische und nicht-studentische Gäste und wünschen allen Besuchern des Blogs ein schönes Wochenende.