Wer sich mit Guerilla Marketing auskennt, weiss dass es nur zwei Richtungen gibt: Entweder es ist MEGA cool oder man wird wüst beschimpft…

Eine neutralere Zwischenposition gibt es im Rahmen von Guerilla Marketing nicht und so wundert es auch nicht, dass die gestrige Nivea Aktion (Flughafen Hamburg) von den einen als cool empfunden wurde und von anderen als „gemein“ oder „geschmacklos“…

„Beruhigend“ für die Agentur: Schlimmer in den Shitstorm gekommen ist amazon. Krisenmanagement gleich null (wirklich extrem lesenswert), ABER: Unterhaltungswert sehr hoch, wurde doch eine interne Diskussion „versehentlich“ öffentlich ausgetragen…

Da man in der Kommunikationswissenschaft aber mittlerweile weiss, dass jede Nachricht gealterte Echtzeit ist, sollte man unbedingt solche „versehentlichen Statements“ als Stilmittel testen.

Lass es wie einen Unfall aussehen…

In diesem Sinne: Mind Store Marketing wünscht allen Besuchern ein schönes Wochenende und viele fröhliche Shitstorms…