Der gestrige Tag hat es verdeutlicht: Unsere Politik lebt im #Alt-Land, bei den Verlagen war das ja schon lange deutlich geworden. Mit Leistungsschutzrecht versuchen sie ihre Erbpachthöfe zu verteidigen. Nun aber auch noch eine Kanzlerin aus Neuland und das Netz spottet.

Es ist also an der Zeit, gemeinsam mit einer akademischen Jugend über „Neuland“ nachzudenken. Genau das machen wir heute: Vorlesung im Schaufenster.

Themen der Vorlesung im Schaufenster:

– Neusprech mit multikulti Einschüssen
– Reduktion der Sprache durch #Neuland Technologie
– Neue Kommunikationsformen

Vorgestellt werden Formen wie Walling, Planking, Extreme Kommentaring oder
Extreme Parallelnutzing…

Wir freuen uns auf eine intensive Diskussion.

Ort: Neue Brücke 4 in Stuttgart (Viola´s)

Zeit: 20.6. ab 16.00 Uhr

Das Thema wird am 27. Juni nochmals auf Schloss Monrepos vertieft. Dann noch mit den Schwerpunkten Extrem Überspringing, Extreme Storytelling, Extreme Integriering und vielem mehr…

Und: Sorry Frau Kanzler, wir leben bereits im #Neuland und fühlen uns dort wohl…

Und nochmals #Neuland:

„Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist nur eine vorübergehende Erscheinung.“  (Kaiser Wilhelm II. 1859-1941)