Und wieder einmal war es der Postillon, der die Wahrheit entüllte: Papst Benedikt XVI. tritt zurück, um mehr Zeit mit seiner Familie verbringen zu können.

Endlich „wieder mehr Zeit mit seiner Gattin Sandra Ratzinger (79), seinen fünf Kindern Frank (51, aus erster Ehe), Theo (48), Margarete (46), Agnes (41) und Simon (37) sowie seinen 16 Enkelkindern“, so zitiert der Postillon Papst Benedikt XVI.

Würde aber der höchste katholische Würdenträger wirklich aus derart einfachen Gründen zurücktreten? Nein, natürlich nicht! Deshalb hier der einzig wahre Grund:

Der Papst macht Platz für eine jüngere Frau!

Er ergreift die historische Chance, der Welt zu beweisen, dass vor Gott alle Menschen gleich sind…