Nach Trends wie „Walling„, „Planking“ oder „Extreme Schaufenstering“ stellen wir heute einen weiteren Trend vor: „Extreme Inspiriering“ (böse Zungen nennen das auch „klauen„, aber wie gesagt, nur die bösen).

Früher war alles besser, da haben die Schwaben witzige virale Clips produziert. Heute stehen sie unter dem Schock von Gewinnwarnungen und lassen sich den Stern klauen….

Ein zweiter Blick auf den Clip lässt jedoch gewisse Ähnlichkeiten erkennen. War da nicht schon mal was…??

An dieser Stelle steht man vor der Frage: Wurde der Clip mit der Meisterschale nicht verboten UND: wo hört die Inspiration auf und wo fängt Klauen an…

Wir haben das Thema im Rahmen eines Vortrages auf den Audiovisual Media Days in München diskutiert und in einem eBook (mit anwaltschaftlicher Stellungnahme) zusammengefasst:

Copy & Paste im WIRRklichkeitsRAUM

Und wie es aussieht, werden wir wohl bald an Band 2 arbeiten müssen…

Wenn Sie bis hierhin alles mitgemacht haben, sind jetzt sechs Fenster geöffnet und Sie haben zwei Filme gesehen und Ihr Chef, der gerade hinter Ihnen steht, fragt sich, ob Sie manchmal auch arbeiten…