Am Wochenende haben wir ein Foto von einem geheimnisvollen Turm in verschiedene Facebook Seiten gepostet und gefragt, wo wohl dieser Turm steht. Zum Wochenbeginn wie versprochen die Auflösung.

Die letzte Woche war spannend, extrem spannend: Wir haben das erste Semantische Themenportal der Öffentlichkeit präsentiert, wir haben an einer neuen Hochschule gebastelt, aber das Spannendste der letzten Woche war die allererste Fahrt mit der ZACKE.

Die Zacke ist eine Zahnradbahn. Sowohl auf der Homepage der Stadt Stuttgart als auch auf der Homepage der Stuttgarter Straßenbahnen wird die Zacke, wie das für das Schwabenland üblich ist, sachlich und nüchtern beschrieben.

Wie bereits im Bilderbuch für Manager (Storytelling Stuttgart) thematisiert, hebt der Stuttgarter stets nur die technischen Daten in den Vordergrund. So spricht er lieber davon, den weltweit ersten Fernsehturm sein eigen zu nennen (dessen Schließung er sehr persönlich nimmt), er ist stolz, mit dem Staatstheater das größte Drei-Sparten-Haus der Welt zu haben oder mit dem Tagblattturm das erste Hochhaus Deutschlands. Der Stuttgarter freut sich sehr über seine Stäffele und ist stolz auf über 25 Kilometer Länge, er spricht nicht von malerischen Winkeln und idyllischen Plätzen, er spricht von einem Netz von 25 Kilometern und vielleicht noch von dem dazugehörigen Steigungswinkel. Und so spricht er in Zusammenhang mit der Zacke nicht von malerischen Orten, sondern nur vom 20-Minuten-Takt, das muss schon reichen…

In Wirklichkeit aber ist die Zacke inmitten der Stuttgarter Betonwüste ein echtes Erlebnis. Sie schlängelt sich in Schleichfahrt von Degerloch entlang der alten Weinsteige vorbei an schönen alten Villen und blühenden Gärten. Und am Ende der Tour erscheint ein mystischer Platz mit einem verwunschenen Turm.

straßenbahn

Anders als in San Francisco, wo das Cable Car eine echte Legende ist, um das sich zahllose Geschichten ranken, scheint sich in Stuttgart niemand für eine wunderschöne Geschichte zu interessieren und so fristet die Zacke ihr pietistisches Dasein als profane Straßenbahn, die auf einer Strecke von 2,2 Kilometern 205 Höhenmeter überwindet. Maximale Neigung: 17,8 Prozent, maximales Erlebnis: 100 Prozent…