Wo immer man aus dem ICE steigt, das Ritter Sport Marketing ist schon da. Als übergroße Schokoladenstatue oder als Plakat mit immer passendem guten Spruch. Das Ritter Sport Marketing Team aus Waldenbuch hat einen exzellenten Job gemacht.

Ein Streifzug durchs Internet zeigt, dass die Marketingaktivitäten auch bei Adbustern gut ankommen. Es entstehen Sorten wie Viagra-Zitrone, Heilbutt-Stracciatella, Kümmel-Krokant oder Eisbergsalat. Besonders lieben wir ja auch die Sorte „Ritter Sport Hirn“…

Ritter Sport

Screenshot Ritter Sport Fun Sorten (Quelle: daglotz.de)

Ritter Sport selbst geht auf die „Geschmacksvorschläge“ aus dem Netz aktiv ein und stellt dann auch schon mal die Sorte Ritter Sport Mett  vor – leider nur als Aprilscherz, aber man sieht, Ritter Sport ist souverän genug, um mit der Marke zu spielen.

Neue Sorten(namen) entstehen dabei nicht nur als Aprilscherz. Ritter Sport hat erkannt, dass der Dialog mit dem Kunden besser ist als jede Werbung. Deshalb werden im Ritter Sport Corporate Blog  auch Sorten vorgestellt wie „Ritter Sport Ravioli“, oder die Bayerischen Varianten „Ritter Sport Weißbier“ und „Ritter Sport Weißwurst“. Abermals ist es unerheblich, ob es sich dabei um Fake-Sorten handelt oder ob man tatsächlich überlegt, eine limitierte Auflage als PR Tool in den Markt zu bringen. Jeder gute Koch bescheinigt, dass es schon seit Ewigkeiten ein friedliche Co-Existenz von Fleisch und Schokolade gibt, man denke nur an das mexikanische Schoko-Chili-Huhn…

Wir halten fest: Das Ritter Sport Marketing hat alles richtig gemacht, spielerischer, gekonnter Umgang mit der Marke, Open Innovation Ansätze, dialogischer Blog und während der stationäre Handel noch den Online Shop fürchtet wie der Teufel das Weihwasser, geht das Ritter Sport Marketing mit einem Ritter Sport Flagshipstore  dorthin, wo sich auch der Kunde befindet.

Sollte an dieser Stelle jemand aus dem Hause Ritter Sport diese Zeilen lesen und sich fragen, was intuitive Ballistik ist, dann wollen wir an dieser Stelle die Auflösung nicht für uns behalten:

Das Ritter Sport Marketing, davon gehen wir aus, hat natürlich nicht nur ein Alert System im Einsatz, sondern eine professionelle Social Media Analyse und ein gutes Monitoring. Auf diesem Weg sieht das Ritter Sport Marketing dann, dass wir einen überaus positiven Beitrag über Ritter Sport Sorten und das Ritter Sport Marketing geschrieben haben und kommt zu unserem Artikel. In diesem Fall müssen wir dem Ritter Sport Marketing nicht mehr erklären, was intuitive Ballistik ist und könnten statt dessen erklären, warum wir den Ritter Sport Marketing Beitrag geschrieben haben. Sicherlich wäre das Ritter Sport Marketing dann sehr verwundert, dass wir über Ritter Sport Sorten geschrieben haben, um einen Fahrbericht für die Honda Gold Wing F6C in Szene zu setzen, denn bei Fahrberichten in einem Auto- und Motorrad-Magazin steht die betrachtete Marke immer in direktem Wettbewerb zu anderen Motorrad Marken. In einem Startup Magazin jedoch werden junge Unternehmer (lymbisches Marketing) angesprochen und die lieben nunmal schnelle Autos, Oldimer und Motorräder…

Zurück zum Ritter Sport Marketing: Wenn ihr uns eine kurze Mail mit dem Stichwort Ritter Sport Marketing hinterlassen würdet, dann würden wir uns mit dem „Ritter Sport Nougat Schwein Rezept“ bedanken (das gibt es wirklich und ist schrecklich lecker) oder unserem Rezept für unser Hanuta-Gemetzel mit Negerkuss-Schleudertrauma…

Wir wünschen alle Freunden des Hauses einen schokoladigen Wochenanfang!

(und was für das Ritter Sport Marketing gilt, gilt natürlich auch
für Freunde des Hauses: Wer Lust auf einen Espresso und
unser Ritter Sport Nougat Schwein hat, möge sich gerne melden)