Im Bilderbuch für TOP Manger klang es bereits an: Junge, dynamische Unternehmer resp. Unternehmen verlassen das vernünftige Stuttgart und ziehen ins unvernünftige Berlin. Was dann zum Tragen kommt, ist nicht die reine Vernunft, sondern eher die praktische Vernunft, viele Start Ups schließen wieder, denn das vernünftige Kapital der zweiten Finanzierungsrunde sitzt dann wieder im vernünftigen Stuttgart…

Unvernünftig und somit unvorstellbar für Otto Normalverbraucher (für den müsste man sich auch dringend mal einen neuen Namen überlegen), dass man für eine eigentlich unvermarktbare Plattform wie WhatsApp 19 Milliarden Dollar zahlt (WhatsLos?). Die vernunftorientierte Annahme, wonach man mit ehrlicher Arbeit erfolgreich ist, löst sich wieder einmal in unvernünftigen Rauch auf…

Unvernünftig auch, ein Immobilienmagazin neu aufzulegen, aber wir haben es heute dennoch gemacht (WhatSolls!). Und wir haben es vollkommen unvernünftig gemacht: OHNE Redakteure und Journalisten! Nur Marketing- und Immobilienprofis, die Spaß an Immobilien- und Lifestyle-Themen haben.

www.sala-terrena.de

www.sala-terrena.de

Startschuss heute als Open Innovation Ansatz: Wo die Reise hingeht, entscheiden die Besucher. Sie bestimmen die Themen und können natürlich auch mitmachen.

Phase zwei: Im Rahmen von Product Design Partner Groups bringen wir Menschen und Marken zusammen. Im Rahmen von Workshops werden die Erkenntnisse aus der Open Innovation Phase vertieft.

Phase drei des Projektes: Wird noch nicht verraten! So viel jedoch vorweg: Am 9. April werden wir im Rahmen der Veranstaltung Medienforum Stuttgart mehr erzählen…

stay tuned!