Echtzeitkommunikation, das bedeutet schleichender Tod des Blätterwaldes, die Financial Times oder die Frankfurter Rundschau haben den Anfang gemacht, andere werden folgen. Echtzeitkommunikation bedeutet aber auch der verzweifelte Versuch, alte Welten zu erhalten (siehe Leistungsschutzrecht) und eine vehement geführte Diskussion, was guter Journalismus bedeutet. Echtzeitkommunikation bedeutet aber auch, dass der Blogger und der Ich-Sender ein neues Gewicht bekommen. Echtzeitkommunikation bedeutet in diesem Zusammenhang auch, dass Botschaften nicht nur weggezappt werden, sie werden unter Umständen auch attackiert und geraten in einen Shitstorm…

Was bedeutet Echtzeitkommunikation für PR Agenturen und PR Abteilungen? Machen sie ein wenig „Social Media“ zusätzlich? Das wäre so, als ob der Zahnarzt sagt, das mit dem Blinddarm mach ich auch gleich mit…?? Wäre das so? Was verändert sich? Verändert sich etwas??

Wir unterstützen an dieser Stelle die Forschungsarbeit einer Bachelor Studentin und sind gespannt auf die Ergebnisse, die wir selbstverständlich an dieser Stelle vorstellen werden.

Was bedeutet für Sie Echtzeitkommunikation??