Wer wissen will, wer die Göttin im Sandkasten ist, könnte dies bereits hier im Blog erfahren. Wer wissen will, was ein WIRRklichkeitsRAUM ist, könnte dies im Marketing-Buch mit dem unautonomen Angstgartenzwerg nachlesen. Wer wissen will, was Markenaufbau von innen ist, der müsste allerdings heute abend ins Mercedes-Benz Museum kommen. Dort wird gibt es heute ab 19.00 Uhr den Vortrag „Die Göttin im Sandkasten und der WIRRklichkeitsRAUM oder: Warum TOP Manager ihr Social Media Know-How von 14jährigen Töchtern beziehen“.

Erklärt wird, was ein WIRRklichkeitsRAUM ist, wie man auf veränderte Kommunikationswelten reagieren und wie man sie für sich nutzen kann. Gezeigt wird, dass authentisches Verhalten besser ist als zeitnahes Management und dass es auch anders geht…

Erklärt werden zentrale Begriffe wie „timeline kompatibel“, „edgerank konform“ und „Echtzeitkommunikation“ (wer diesem Link folgt, kann bis Ende der Woche noch an einer aktuelle Studie teilnehmen.)

Achtung: Die Studie zum Thema Echtzeitkommunikation hat nichts mit der Studie „Bettina Wullf und  die Echtzeitkommunikation“ zu tun (diese Studie wird in den nächsten Wochen separat erstellt)…

Ansonsten (auch wenn es im Mercedes Benz Museum ist): Provozierendes Infotainment