Nutella Geburtstag: Das Ende der Religiosität einer Marke

Nutella feiert Geburtstag. 50 Jahre Nutella. Zur Feier des Tages hat Ferrero eine Nutella Geburtstagsseite ins Netz gestellt. Auf nutellastories.com kann jeder seine ganz persönliche Nutella Geschichte erzählen. Storytelling der nussigen ART. Was aber, wenn jemand eine wahre Geschichte erzählt? Beispielsweise, dass die Alkoholikermutter die Tocher jahrelang mit Nutella vollgestopft hat und dieser nun wegen […]

Religiosität der Marke: ADAC auf dem Opfertisch der Moderne

Die Formreligiosität, so wissen wir von Sloterdijk, bedeutet, dass eine Religion durch eine bessere abgelöst wird, z.B. das Judentum durch das Christentum etc.. Auch der Olympische Gedanke ist einst in eine leere religiöse Hülle gefahren und so in eine autohypnotische Dimension aufgestiegen.  Das Gleiche konnte man bis vor kurzem vom ADAC behaupten, wie unser Automagazin […]

BusinessEthik – Was ist schon NORMal?

Zum Jahresende rasch noch einen Blick auf die TOP Themen des Jahres 2013. In unserem Guerilla Marketing Blog war das TOP Thema zweifelsohne die Nomophobie Studie. Suchbegriffe waren hierbei „Nomophobie“, „Nomophobie Studie“, „Nomophobie Test“ (hier wollte wohl jeder sehen, wie smartphonesüchtig es ist) und „Nomophobie Studie Deutschland“. TOP Thema zwei im Guerilla Marketing Blog: REPUTATION. […]

Wachstum durch Downsizing (5): Von rückwärtsgewandter Klientelpolitik zu zukunftsorientierter Leit-Politik. Exkurs: Lobby-Politik

Die Politik, das konnte bereits weiter oben festgestellt werden, ist Lobby-Politik und keine Bürger-Politik. In den letzten Tagen und Wochen wurde allzu deutlich, dass der Lobbyismus einen emanzipatorischen Vorgriff vorgenommen hat, der den Bürger entmündigt bzw. dessen Politikverdrossenheit und Gleichgültigkeit schamlos ausnutzt (die Frage nach dem Ursprung der Gleichgültigkeit wird später zu klären sein). Festzuhalten […]

Collaborative Consumption – Geheiligt sei die Nachhaltigkeit oder: Die Religiosität der Marke als Untermauerung der zynischen Vernunft

Wenn man ein Buch auf den Markt gebracht hat, sollte man gelegentlich an die eine oder andere Leseprobe denken. Dashalb an dieser Stelle ein kurzer Einblick… Seit dem Lola Prinzip ist es auch dem Letzten klar: Die Religion, wie wir sie aus dem Schulunterricht kennen, gehört der Vergangenheit an. Unabhängig, ob man den polarisierenden Beststeller […]

Collaborative Consumption, Habermas, die Undemokratisierbarkeit der Märkte und die Macht der Marke oder: Das Sommerloch muss gefüllt werden…

Posted by on Aug 13, 2012 in Gesellschaft, Marke | No Comments

Der politische Liberalismus, so stellt Habermas fest, versteht sich als eine nichtreligiöse und nachmetaphysische Rechtfertigung der normativen Grundlagen des demokratischen Verfassungsstaates. Habermas subsummiert, dass der liberale Staat seinen Legitimationsbedarf aus den kognitiven Beständen eines von religiösen und metaphysischen Überlieferungen unabhängigen Argumentationshaushaltes bestreiten kann.  So weit der theoretischen Denkansatz. Im politischen Alltag machen sich dann jedoch vermehrt […]

Neckermann und die Religiosität der Marke oder: Warum es nicht reicht, immer sein Nachtgebet zu sprechen

Religiös war die Marke Neckermann ja nun wirklich nicht, eher traditionell. Sie war die “Quelle” aus Hessen und mit Arcandor hatte sie ein gemeinsames Raben-Mutterhaus. Im Juli nun musste Neckermann Insolvenz beantragen.   Die Financial Times sieht die Insolvenz als die Folge eines Pokerspiels. Die Arbeitnehmervertretung hatte hoch, aber nicht gut gepokert und die Amerikanischen […]

Impressionen: Social Media Analysen können lecker sein…

Die Flucht der Göttin im Sandkasten aus dem automobilen WIRRklichkeitsRAUM oder: wie gelangt die Marke in die Lebens-Fernbedienung und begeistert den multioptionalen Ich-Sender? Mit diesem, ausnahmsweise mal kurzen Titel, wurden gestern gut 50 Gäste des Kommunikationsfachverbandes CommClubs Bayern e. V. im Gesellschaftsraum in München konfrontiert. Social Media Analysen können lecker sein, das war die erste Erkenntnis […]

Robinson Krösus Flucht aus dem automobilen WIRRklichkeitsRAUM oder: wie gelangt die Automobilindustrie in die Lebens-Fernbedienung und begeistert den multioptionalen Ich-Sender?

Die Reaktionen auf den Beitrag Das Restaurant am Ende Des Universums oder: Warum Autohäuser von einem anderen Planeten sind haben gezeigt, dass Marketing aus Herstellersicht und Sicht des Autohauses durchaus differenziert betrachtet wird. Die Kommentare und Mails belegten, dass die altbekannte These, dass ein Restaurantgedanke in Verbindung mit einem Autohaus nicht unbedingt neu, aber diskussionswürdig ist. […]

Trend 5: Religiosität der Marke oder: wer nicht mit dem Wulff tanzt, kann sich köhlern

Posted by on Jan 18, 2012 in iPhone, Marke, Social Media Analyse | No Comments

Das Thema Religiosität der Marke war bereits 2011 in den Mega-Trends und das vergangene Jahr hat gezeigt, dass es an Bedeutung gewonnen hat. Ich glaube an die Kraft von Nutella, geheiligt werde dein Name, mein täglich Nutellabrot gib mir heute (und wehe es schmiert einer Butter zwischen dich und das Brot), erlöse uns von schlechten […]