Einbildung ist irgendwie auch Bildung oder: Die Absolution der metro-A-sexuellen Verpeiltheit

Posted by on Nov 5, 2012 in facebook, Keynote Speaker | No Comments

Die Marke, so wird im MARKETING BUCH gezeigt, befindet sich im Spannungsfeld zwischen Magie, Mystik, Religion und Vernunft, letztere erfunden dereinst als die Wunderwaffe gegen eine allmächtige klerikale Vorherrschaft. Vernunft hat jedoch nicht zwingend etwas mit vernünftig zu tun, sondern führt vielmehr in den Zustand eines postmodernen Dauerparadoxons: Das zwangsbefreite Individuum hat nun, beraubt aller […]

International Digital Forum Köln : Die Göttin im Sandkasten und ihre Flucht aus Köln Ehrenfeld.Oder: Warum der Bundestraffic Minister Ramsauer seinen Kampf gegen transnationale Marken verliert und Thomas Gottschalk bald nur noch im Klapprechner sehen kann.

Mind Store Marketing ist am 26. Juli auf dem International Digital Forum in Köln mit der ortsbezogenen Keynote: Die Göttin im Sandkasten und ihre Flucht aus Köln Ehrenfeld.Oder: Warum der Bundestraffic Minister Ramsauer seinen Kampf gegen transnationale Marken verliert und Thomas Gottschalk bald nur noch im Klapprechner sehen kann. Ein Kennzeichen unserer Keynotes / Trendtage […]

SCHLECKER – Foll Daneben

„For You, Vor Ort“ lautet der neue Claim von Schlecker und die w&v findet ihn doch tatsächlich peinlich. Wir finden ihn eher ein wenig inkonsequent, denn eigentlich müsste es ja heißen: „For You. For Ort“… oder doch „Vor You. Vor Ort“…?? In einer Zeit in der man sich nicht mehr trifft, sondern meetet oder datet […]

Beziehungsstatus: Gutes Schwein

Der Orgasmus eines Schweins, so kann man seit Tagen auf facebook lesen, dauert 30 Minuten (dahinter kann man dann in Klammern lesen: Oh. Mein. Gott !!!). In den Folgesätzen der Geschichte kann man dann ebenfalls in Klammern lesen, dass der jeweils Postende die Geschichte mit dem Schwein noch nicht ganz verarbeitet hat  – wen wundert […]

Duscht du schon? Neue Aspekte für Hersteller von Duschen.

Früher sagte man: Golfen Sie schon oder haben Sie noch Sex? Heute müsste die Frage umformuliert werden: Duschen Sie oder haben Sie noch Sex? Es kann festgehalten werden, dass sich die „Sportarten“ mittlerweile drastisch geändert haben. Zu der Statusmeldung „ich geh dann mal Laufen“ gepostet von metro-A-sexuellen Frauen bei facebook hat sich ein „Ich bin […]

Deifi, deifi, im Ohr hab ich nur geilstes HiFi…

Übersetzung für alle Nicht-Bajuwaren: Höre gerade teuflisch guten Sound über meine neuen Audéo-Kopfhörer von Phonak. Als Untertitel hätte man noch schreiben können: Warum metro-A-sexuelle Frauen dank eines Schweizer Kopfhörers nun doch noch gefühlsecht durchs Leben kommen, aber man soll es ja nicht übertreiben… „Ich geh dann mal Laufen“ mit dieser Facebook Statusmeldung beendet die metro-A-sexuelle […]

Quarterlife Crisis

Die Überlegungen zum Thema metro-A-sexuelle Frauen haben gezeigt, dass ein Thema getroffen wurde, dessen gesellschaftliche Relevanz gerne übersehen wird: Eine ganze Generation in der Krise, Quarterlife Crisis – dauerverpeilt und „unbrauchbar“ für die Gesellschaft oder wie es der Spiegel in Anlehnung an einen Buchtitel formuliert: Jung, erfolgreich, kreuzunglücklich… Die Reaktionen junger, gebachelter und gebeutelter Frauen […]

Nespresso Espresso Marketing

Posted by on Apr 26, 2011 in facebook, Marke, twitter | One Comment

Nachdem es gelungen war, für das Landhaus in einem trotz der Werbekampagne ungeilen Elektrogeschäft in der Stuttgarter Innenstadt eine Nespresso Espresso Maschine zu kaufen, also eine dieser Espresso Maschinen, bei der immer ein Flügel von Himmel fällt, folgt nun der zweite, wichtige Schritt: Die logistische Glanzleistung, die Nespresso Espresso Maschine mit Espresso zu befüllen – […]

Warum wir ohne Design eigentlich nicht mehr leben können

Wenn man sich die heutigen Computer ansieht, kann man es sich heute fast nicht mehr vorstellen: Der Computer ENIAC (Weiterentwicklung des, nomen est omen,  COLOSSUS) war 30 Meter lang, drei Meter hoch, einen Meter tief und wog 30 Tonnen. Er enthielt 18.000 Röhren, 70.000 Widerstände, 10.000 Kondensatoren, 6.000 Schalter und ein Gewirr von Anschlussdrähten. Genauso […]

Seitenbacher Guerilla

Wer im Schatten von Kellogs und Co. schwäbisches Müsli auf den bundesdeutschen Markt wirft, muss sich werblich schon etwas Besonderes einfallen lassen. Gut gemacht also: Der schwäbische Werbespot schärft ganz vorzüglich die Positionierung und hämmert gnadenlos die Botschaft in die Köpfe der Konsumenten. Nachteil von Hausmacherwerbung: Nicht jeder findet Seitenbacher Werbung witzig, um es höflich […]