Social Media Analyse: Die Göttin im Sandkasten und die XBOX Jungs

Posted by on Jun 28, 2012 in Social Media Analyse | No Comments

Die Playstation bzw. der Playstationspieler wurde an anderer Stelle hinreichend thematisiert. Der „Playstationspieler“ war hierbei Platzhalter für junge Männer, die sich mit der Playstation besser auskennen als mit jungen Frauen. Um nun nicht den Wettbewerb Xbox und Wii zu vernachlässigen, haben wir uns entschlossen, eine kurze Social Media Analyse zu starten, um uns ein genaueres Bild der Playstation bzw. Xbox Szene zu verschaffen.

XBOX

Die Fragestellung: Wie wird wo über die Xbox und wii gesprochen? Durchsucht wurden die Weiten des WWW mit Schwerpunkt Xbox. Betrachtet wurde der Zeitraum vom 1.1.2012 bis 10.6.2012. Gefunden wurden 4.062 Beiträge in 277 relevanten Netzen.

Die Social Media Analyse hat gezeigt, dass viele Diskussionen Spekulationen um die Marktvorstellungen neuer Spielekonsolen der achten Generation aufgreifen. Gaming-affine Nutzer hoffen auf technische Innovationen und mitreißende Spiele. Die Präferenzen zwischen Xbox, Wii und PlayStation entsprechen den persönlichen Vorlieben der Spieler.

Xbox und PlayStation gelten dabei weniger als Gesellschaftskonsolen, sondern werden von regelmäßigen „Zockern“ bevorzugt (was die These von der Göttin im Sandkasten und den nicht-frauen-kompatiblen Playstationspieler nochmals unterstreicht). Nutzerbeiträge zur Xbox existieren vorwiegend in PC- und Games-Netzwerken. Unternehmensneuigkeiten und Informationen von Spielemessen und –veranstaltungen werden ebenso auf Facebook und Twitter verbreitet.

Erstaunlich: Xbox-Kritiker verweisen immer noch auf die massiven Probleme der Anfangsjahre, wie Überhitzung und das Zerkratzen von Datenträgern. Das Vertrauen in die zukünftige achte Konsolengeneration von Xbox ist bei manchen Nutzern noch nicht wiederhergestellt. Für interessierte Leser des Guerilla Marketing Blogs verschicken wir gerne die komplette Xbox Social Media Analyse .

Weitere Erkenntnisse aus der Social Media Analyse fließen am 10.7. in einen Vortrag ein: „ Die Flucht der Göttin im Sandkasten aus dem automobilen WIRRklichkeitsRAUM oder: wie gelangt die Marke in die Lebens-Fernbedienung und begeistert den multioptionalen Ich-Sender?“ (Beginn 19.00 Uhr, Ort: Gesellschaftsraum, Augustenstr. 7 in München)

Similar Posts:

Leave a Reply


+ 5 = vierzehn