ERGO heißt jetzt ORGO

Nachdem man mit Plagiaten (ERGO wurde damals in EMI umbenannt) und anderen Tricks richtig Dampf in die Werbekanäle gebracht hat, nimmt die ERGO Gruppe nun deutlich den Dampf aus der Kommunikation. Statt dessen stößt man im Netz auf zahlreiche satirische Fundstücke, die das Thema mit Begeisterung aufnehmen.

Wir empfehlen der ORGO Gruppe:

  1. Mit einem guten Social Media Monitoring kann man die schlimmsten Tretminen identifizieren und
  2. ggf. intelligent gegensteuern
  3. Markenaufbau von innen bedeutet zufriedene Mitarbeiter und nicht zwangsläufig befriedigte Mitarbeiter
  4. wir empfehlen dringend eine ERGO Therapie


Similar Posts:

1 Comment

  1. Schlüpfrige Imagekampagne: Internetgemeinde firmiert Ergo in Orgo um « Social Banking 2.0 – Der Kunde übernimmt die Regie
    30. Mai 2011

    [...] so schnell kann durch das virale Netz eine Kampagne eine andere Richtung nehmen. Sprich, aus Ergo wird Orgo. Tja, ob allerdings eine „Ergotherapie“, wie es mindstoremarketing formuliert, dagegen [...]

Leave a Reply


drei − 1 =