CARSHARING: Mobilität der Zukunft?

Will man der Frage nachgehen, ob Carsharing das Mobilitätskonzept der Zukunft sein wird, muss man sich wohl erst einmal über die korrekte Schreibweise einigen. Wonach sucht man eigentlich, was recherchiert man? Google hilft: Gibt man car-sharing oder car sharing mit Leerzeichen ein, kommt prompt die Frage, ob man carsharing meint.

Google Insight for Search zeigt dann auch deutlich, dass die Suchanfragen zum Thema Carsharing von Juli 2004 bis Juli 2012 deutlich zugenommen haben.

Was aber wird im Netz über das Thema Carsharing gesprochen? Wir haben uns einen ersten Eindruck verschafft. Untersucht wurde der Zeitraum vom 01.07.2011 bis 01.07.2012. Gefunden wurden 5.682 Beiträge in 371 Netzwerken, was den ersten Google Eindruck unterstreicht und uns zeigt, dass wir in die Tiefe gehen sollten.

CarSharing

Die ersten groben Ergebnisse werden in eine allgemeine Trendstudie einfließen, die am 10.7. präsentiert und diskutiert wird:

Die Flucht der Göttin im Sandkasten aus dem automobilen WIRRklichkeitsRAUM oder: wie gelangt die Marke in die Lebens-Fernbedienung und begeistert den multioptionalen Ich-Sender? 

Untersucht werden sozio-virtuelle Welten, das Ende der Zielgruppen sowie eine damit verbundene Notwendigkeit der Clusterung von Zielpersonen. Ansatzweise wird versucht, eine sozio-virtuelle Typologisierung als Orientierung für das Marketing zu geben.

Gastgeber des Abends ist der Kommunikationsfachverband CommClubs Bayern e. V. Der Verband ist seit 1947 Standesvertretung der Kommunikationsfachleute und Partner der Werbewirtschaft in Bayern.

 

Datum:

Dienstag, 10.7. 2012

Zeit:

19:00 Uhr           

Location:

Der Gesellschaftsraum

Adresse:

Augustenstraße 7, München

Anmeldung:

http://www.doodle.com/wy63gtfuvnxi5z9g

 

Für Mitglieder des Kommunikationsfachverbandes ist der Eintritt kostenlos, Nicht-Mitglieder bezahlen 15,- Euro an der Abendkasse.

 

 

 

 

 

 

Similar Posts:

Leave a Reply


× neun = 81