Aufbruch im Morgengrauen

Was passiert, wenn eine Versicherung in Richtung Social Media aufbricht? Es wird ein Arbeitskreis gegründet, der das Ganze erst einmal diskutiert (unnötig zu erwähnen, dass keiner der Arbeitskreisteilnehmer einen Facebook oder Twitter Account besitzt). In Stufe zwei werden dann Social Media Guidelines erlassen (zu deutsch: machmerned…)

Anders, wenn der Aufbruch in Social Media Welten von der Basis kommt. Dann bekommt die ganze Sache sofort Dynamik. Noch mal anders, wenn der Aufbruch in einer Power Direktion (= Sparkassenversicherung Owen) erfolgt, die verstanden hat, dass Social Media immer Content bedeutet.

sparkassenversicherung owen schwäbische alb

Aufbruch Stufe eins deshalb: Social Media bedeutet nicht immer gleich Facebook. Deshalb: Ein Magazin für Unternehmer und Macher der Region Kirchheim Teck / Owen.

Stufe zwei: Social Media findet auch in der Wirklichkeit statt. Deshalb: Kundenevents, Workshops, Informationsveranstaltung und aber auch Socializing Pakete (übersetzt: mir gehn wandern).

Und wenn es eine Power Direktion ist, dann wandert man natürlich nicht einfach so zum Spaß, sondern dann schon richtig = 50 km und ein paar Zwerquetschte…

Und der Clou: Man teilt der Welt via Twitter mit, wo man sich gerade befindet  und postet auf der Facebook Seite…

Fazit: Es macht Spaß, wenn man Kunden hat, die mit Tempo und Leidenschaft an ein Thema herangehen, ABER: 50 Kilometer entspricht schon einem echten Gewaltmarsch…

Similar Posts:

Leave a Reply


+ fünf = 12