Es ist kompliziert: münchen.de oder: Wem gehört eigentlich eine Stadt?

Posted by on Jun 30, 2012 in facebook, Marke, Social Media | No Comments

Seit einer gefühlten Ewigkeit kämpfen Stadtväter, dass Bürger von „ihrer Stadt“ sprechen, sich identifizieren, sich einbringen, sich für IHRE STADT einsetzen und jetzt kommt ein amerikanisches Zucker-Burschi und sagt, dass die Stadt niemand gehört… Diktatorisch, anders kann man das nicht bezeichnen, wird seitens facebook, einfach mal so die Seite der Stadt München geschlossen. Dramatisch für […]

Social Media Analyse: Die Göttin im Sandkasten und die XBOX Jungs

Posted by on Jun 28, 2012 in Social Media Analyse | No Comments

Die Playstation bzw. der Playstationspieler wurde an anderer Stelle hinreichend thematisiert. Der „Playstationspieler“ war hierbei Platzhalter für junge Männer, die sich mit der Playstation besser auskennen als mit jungen Frauen. Um nun nicht den Wettbewerb Xbox und Wii zu vernachlässigen, haben wir uns entschlossen, eine kurze Social Media Analyse zu starten, um uns ein genaueres […]

Betreutes Kochen mit Bernd Arold

Ab September starten wir wieder gemeinsam mit Bernd Arold mit unseren beliebten Serien „Betreutes Kochen“ und „Captain´s Dinner ohne Boot“. Im Rahmen des betreuten Kochens werden Firmen, Abteilungen oder Kunden eingeladen. Im Mittelpunkt steht die wichtige Frage: Was passiert, wenn man 5-6 Menschen bittet, Weihnachtsplätzchen zu backen und zwar mit vor so typischen Zutaten wie Knoblauch, Leberwurst, […]

Aufbruch im Morgengrauen

Was passiert, wenn eine Versicherung in Richtung Social Media aufbricht? Es wird ein Arbeitskreis gegründet, der das Ganze erst einmal diskutiert (unnötig zu erwähnen, dass keiner der Arbeitskreisteilnehmer einen Facebook oder Twitter Account besitzt). In Stufe zwei werden dann Social Media Guidelines erlassen (zu deutsch: machmerned…) Anders, wenn der Aufbruch in Social Media Welten von […]

Robinson Krösus Flucht aus dem automobilen WIRRklichkeitsRAUM oder: wie gelangt die Automobilindustrie in die Lebens-Fernbedienung und begeistert den multioptionalen Ich-Sender?

Die Reaktionen auf den Beitrag Das Restaurant am Ende Des Universums oder: Warum Autohäuser von einem anderen Planeten sind haben gezeigt, dass Marketing aus Herstellersicht und Sicht des Autohauses durchaus differenziert betrachtet wird. Die Kommentare und Mails belegten, dass die altbekannte These, dass ein Restaurantgedanke in Verbindung mit einem Autohaus nicht unbedingt neu, aber diskussionswürdig ist. […]

Launische Überlegungen zum Thema „Identitätsmanagement“ (Fortsetzung) nach einem Feiertag, den nur die Wessis feiern während unsere ostdeutschen Freunde hart arbeiten müssen.

Aus der Sloterjik´schen Sicht des übenden Individuums, das die Stütze der Religion verloren hat und sich nun allzu oft psychotechnischen Konzernen gegenüber sieht, wären religiös orientierte Feiertage wie der gestrige Happy Cadaver Tag gut geeignet, um dem Wutbürger Öl auf die Lampe zu gießen. Zumindest dem ostdeutschen Wutbürger, denn während auf der einen Seite der […]

Identitätsmanagement: Launische Überlegungen zur Identität des Menschen im Zeitalter der informativen Cholera unter besonderer Berücksichtigung multipler Markenpersönlichkeiten.

Identitätsmanagement (Identity Management), so kann man bei Wikipedia nachlesen, ist der zielgerichtete und bewusste Umgang mit Identität, Anonymität und Pseudoanonymität bezeichnet. Die klassischen Datensammler alter Prägung hatten es noch einfach: Telefonbücher durchsuchen oder dann „Interviewer“ in Wohngebiete schicken und schon hatte man die Verknüpfung mit Namen und Doppelhaushälfte aus der man dann Max Mustermann, Musterallee […]