Monthly Archives: August 2011

Media Lounge goes DMEXCO – Refreshing Solutions

Normalerweise treffen sich die Mitglieder der Media Lounge zu einem Get Together in einer angesagten Location der Stadt und networken. Prinzip der Media Lounge ist es zudem, dass an jedem Tisch, sei es Stehtisch beim Get Together oder Esstisch beim Media Dinner, ein Experte ist, mit dem die Gäste ein Thema vertiefen können. Dieses Grundprinzip wollen wir nun auf die DMEXCO übertragen: Expertengespräch am Messestand. Unter dem Motto:

„Media Lounge goes DMEXCO – Refreshing Solutions“

laden wir die Mitglieder der Media Lounge auf die Messestände unserer Sponsoren ein. Dort bekommen sie ein Erfrischungsgetränk, ein Erfrischungstuch oder etwas anderes Erfrischendes für den Gang über die Messe und vor allem ein erfrischendes Gespräch.

Die Media Lounge vereint in 10 Xing Gruppen über 23.000 Media Professionals aus 10 Städten. Knapp die Hälfte davon sind in einer Führungsposition. Unsere Messe-Kunden können somit die Gelegenheit, TOP Entscheider aus der Media Branche an ihren Messestand zu bekommen.

Per Newsletter laden wir die Mitglieder der Media Lounge ein, an die Stände unserer Partner zu kommen. Mit mehreren Newslettern machen wir die Fach- und Führungskräfte der Medien Branche auf unsere gemeinsame DMEXCO Aktion aufmerksam. Egal, ob man neue Kunden, Kooperationspartner oder den zukünftigen Mitarbeiter sucht, die Media Lounge bietet immer eine passende Lösung für die jeweilige Aufgabenstellung.

Unsere Refreshing Partner stellen wir in unseren Newslettern vor und leiten alle Anmeldungen zu den einzelnen Ständen. Frische Ideen für die die Messe…


Lust auf was FRISCHES ?

 

Sozialautisten im Sommerloch

Sommer 2011: An DEM Tag haben wir Picknick gemacht. Gegen Ende wird der Sommer dann doch noch Mal heiß. Im Mittelpunkt steht der kühle Norden. Die CDU verliert einen Spitzenkandidaten, und das ausgerechnet dann, wenn die Partei es ein Mal geschafft hat, bei der Jugend gut anzukommen….

Und dann reitet auch noch der oberste Datenschützer (im Grunde genommen auch er ein Sozialautist) eine Attacke gegen facebook – aus Feigheitsgründen natürlich nur indirekt. Aus südlichem Sommerblickwinkel alles in allem nichts wirklich Dramatisches, denn bei fortschreitender Klimakatastrophe steht Schleswig-Holstein ohnehin bald unter Wasser…

Ebenfalls aus dem Norden kam DIE Nachricht der letzten Woche: Der Melitta Mann lebt. Für den Liebhaber schlabbriger schwarzer Brühe wurde er wieder zum Leben erweckt bzw. wird es am 24. August qua TV Ausstrahlung. Der Foltertüten Hersteller aus Minden (Freud´scher Versprecher) setzt somit voll auf die Masse der männlichen Gesellschaft, die Playstation Spieler. Der weichgespülte Barista wird gegen George Clooney und herabfallende Klaviere ins Rennen geschickt und es bleibt zu befürchten, dass die Masche Erfolg haben wird, die metro-A-sexuelle Frau wird den Typ „Koffeinfreier Mann“ sicher auch lieben.

Kaffee bzw. #kaffee scheint bei twitter gleich nach #duschen gefühlt auf Platz zwei zu rangieren.  Man braucht die Brühe einerseits, um morgens in Gang zu kommen, andererseits lernt man viel über das Sexualverhalten von Twitter-Frauen. War früher der Kaffee der Startschuss für einen vielversprechenden Abend (JA, ich komme GERNE auf eine Kaffe mit hoch…), so ist #kaffee heute Ausdruck einer neuen Sexualität

Am Ende des Wochenrückblicks kann festgehalten werden: Der Leser dieses Beitrages hat erstens, mindestens zehn Fenster geöffnet und zweitens, die metro-A-sexuelle Frau ist nicht unbedingt nur sozialautistisch oder verpeilt, sie ist ganz einfach nur verhaltensoriginell und das Leben als solches ist einfach kompliziert….

Was aber ist wirklich neu in diesem Sommer? Ganz einfach: Mind Store Marketing hat einen neuen Bürohund aus dem Tierheim geholt, er ist Casting Spezialist, wir lernen viele blonde Frauen kennen, er nimmt zum Schmusen immer Anlauf, er bestimmt, wer auf das Grundstück kommt und vor allem, wer wieder gehen darf. Er ist ein Do Khyi UND: der Briefträger ist jetzt DEUTLICH schneller geworden…

ULD: Stell dir vor es ist facebook und keiner geht hin…

Der Like Button von Facebook ist illegal, so die heutige Meldung von Meedia. Das ULD (Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig Holstein) fordert deshalb Webseitenbetreiber dazu auf, ihre Fanpage bei Facebook zu löschen und Plugins wie den “Gefällt mir”-Button auf ihren Internet-Auftritten zu entfernen. Die w&v vermutet zunächst eine Provinzposse, aber der dort grimmig abgelichtete ULD Chef Weichert schaut nicht aus, als ob er nur das Sommerloch stopfen wolle. 50.000 Euro Bußgeld drohen den Unternehmen im worst case.

Ein Blick auf die 100 größten Unternehmen in Schleswig-Holstein relativiert die Drohung jedoch schnell. Platz eins: Freenet, die laut Impressum ihren Firmensitz in Hamburg haben genauso wie Platz drei: Edeka, die ebenfalls in Hamburg sitzen. Platz zwei: Orlen Deutschland hat bei Facebook ohnehin nur 9 Freunde und den Hauptsitz zudem in Polen…

Von den TOP 100 Unternehmen sind zudem knapp die Hälfte verarbeitendes Gewerbe, also B2B und weitere 16 Prozent im Gesundheitssektor, also auch B2B. Nochmals 8 Prozent im Sektor Verkehr und Nachrichtenverarbeitung also nochmals B2B und der Rest mit Firmensitz in Hamburg, Polen oder Dänemark…

Erkenntnis: Schleswig-Holstein braucht neben Datenschutz deutlich mehr umsatzstarke Unternehmen mit Hauptsitz in Schleswig-Holstein und Hamburg darf NICHT annektiert werden…

Unabhängig davon: Als die Alliierten nach dem zweiten Weltkrieg das Fernsehen einführten, war allen Sendern bekannt, dass derjenige, der sendet auch empfangen werden kann. Auch der ICH-Sender moderner Prägung sollte sich im Klaren sein, dass seine Botschaften auch empfangen werden.

Fazit: Moderne Kommunikation ist und bleibt kompliziert

Start The Engines: Heute geht die Automotive Lounge ins Rennen

Nach erfolgreichen Networking Events in mit der Media Lounge in Frankfurt, München und Stuttgart starten wir morgen gemeinsam mit unseren Partnern offiziell auch im Automobilsektor durch. Die Media Lounge hat gezeigt, dass der Austausch unter Profis gewünscht und gesucht wird. In der Media Lounge konnten wir bisher über 22.000 Media Professionals aus zehn Städten ein gemeinsames Dach bieten.

Die Automotive Lounge ist ebenfalls eine B2B Xing Gruppe, die Automotive Profis vereint. Foren kanalisieren die Diskussion mit Themen wie „Infotainment“, „neue Mobilität“ oder ganz allgemein „Automotive Trends“. Pressestellen von Automobil- und Motorrad-Herstellern, Zulieferern oder Tunern können in der Rubrik „Neues vom Hersteller“ den aktuellen Stand aus Forschung, Marketing oder Management präsentieren.

Neben dem virtuellen Austausch in Foren ist die persönliche Kommunikation im Rahmen von Events, Trendtagen und Messen geplant. Den ersten Dialog werden wir auf der IAA in Frankfurt suchen.

Die Automotive Lounge wird redaktionell von unserem Automagazin betreut. CARantaine.de steuert neben News aus der Automobilbranche auch Termine von Messen und Events bei, berichtet vor Ort und erstellt Interviews.

Start The Engines: Werden Sie Teil der neuen automobilen Gemeinschaft auf XING.

Join the Automotive Lounge