Für Bionade lief es letzte Woche nicht sonderlich gut. Das bioLOGISCH abbaubare Limonadengetränk mutierte dank eines Abfüllfehlers, durch den wohl Hefe in den Zaubertrank aus der Rhön gelangt, zum Limonadenlikörchen.

Shit happens, die Beteiligten haben umsichtig gehandelt und vorsorglich das Getränk aus dem Handel gezogen. Dennoch: Die Legende aus der Rhön, das wird bei dieser kurzen Pressemeldung deutlich, ist längst keine Legende mehr. Der Markt ist hart umkämpft, die coolen Mädels von der Stauzeitung  sind als Zielgruppe heiß begehrt.

Die Frage, die sich nun stellt: Wie baut man eigentlich eine LEGENDE im heavy heavy AFG Markt auf? Wie erinnern uns kurz. Auch wenn wikipedia das mal wieder nicht rüberbringt: AFRI COLA war vor dem zweiten Weltkrieg die stärkste Cola Marke in Deutschland. Der Umstand, dass Coca Cola dann mit Waffengewalt von GIs nach Deutschland gebracht wurde, wird an dieser Stelle nicht vertieft (auch wenn der säkularisierte Heilsweg von Marken ein Schwerpunktthema unserer Agentur ist). Wir überspringen einige africolanische Meilensteine und kommen zum traurigen Kapitel als Afri Cola dann in Mineralwasserflaschen von Überkinger gepresst wurde (auch das wird von wikipedia ignoriert – ebenso wie unsere Nomophobie Studie, aber das ist nochmals eine vollkommen andere Sache).

Afri Cola

Quelle: Screenshot Werbeclip Charles Paul Wilp

Das Überkinger Cola Napping wurde von viele Seiten massiv attackiert. Uwe Lübbermann hatte es geschafft, eine starke Allianz gegen Überkinger und für sein PREMIUM COLA aufzustellen (an der wir auch beteiligt waren, aber das vertiefen wir auch nicht, ebenso wenig wie die Tatsache, dass wikipedia das ebenfalls verschweigt). Wir erinnern uns statt dessen gerne an eine coole Zeit mit Uwe in Hamburg (Schanze natürlich) und stellen dann die Frage, warum FRITZ KOLA statt PREMIUM COLA jetzt der Szene Platzhirsch ist. Aus unserer Sicht hat das natürlich etwas mit der politisch korrekten Einstellung  von Uwe zu tun, aber sicherlich auch mit dem etwas direkterem Auftreten von Patrick, der mit einem riesengroßen Rucksack an die Szenefront geht und keinem Kola Nahkampf mit einem Szenewirt aus dem Wege geht.

Während BIONADE sich überlegen kann, ob sie zum Likörchen mutiert, strömen fast schon täglich neue Kultmarken (und solche die es werden wollen) auf den Szene Markt. PROVIANT beispielsweise ist der Renner im Mos Eisley und die Marke dringt schnell in den Markt ein.

Kennzeichen für erfolgreiche Szene Marken, das hat unsere Café Racer Studie ergeben (nicht unbedingt wissenschaftlich aber, dank der Triumpf Thruxton absolut witzig):

  • Flaschentrinktauglichkeit (liegt cool in der Hand)
  • lässiger Geschmacks-Mix (fruchtige Säure kämpft gegen Zuckeranteil)
  • wenig Werbung, dafür hoher Oppinion Leader Faktor
  • Charles Wilp-ig

Natürlich kommen noch ein paar Faktoren dazu, aber das erzählen wir natürlich nicht hier, das erzählen wir den entsprechenden MARKTINGLEITERN persönlich…

FAZIT:

Aus Bionade könnte dann schnell bionADE werden, neue kultige Marken wie beispielweise FASSBRAUSE drängen mit intelligentem Marketing auf den Szene Markt und es bleibt abzuwarten was noch alles so kommt…