Ein #AUFSCHREI geht durchs Netz, der die Gemeindes spaltet. Relativierend sehen es die einen und im Krieg sind die anderen. Die Welt hält die #Aufschrei-Debatte für überzogen. Cicero findet: Das Netz, kaputt aufgeschrien

Die w&v beschreibt den Shitstorm gegen den Stern und so mancher fragt sich, warum die Story erst nach einem Jahr und dann auch noch vor der Wahl ans Tageslicht kommt…

Nota bene: An dieser Stelle soll nichts beschönigt werden, der #AUFSCHREI von belästigten Frauen ist erschreckend, bestürzend und macht nachdenklich, das wesentlich Schlimmere kommt jedoch jetzt:

Aus welcher Perspektive man das Thema #AUFSCHREI auch sehen mag, heute morgen war es noch zusammen mit dem dekontextuierten Begriff „Frühstück“ dem für die Kultur ach so wichtigen Wort „Dschungelkönig“ in den Twitter Trends und zum Mittagessen (was für die jüngeren Twitterer = Frühstück bedeutet), war es dann schon wieder verschwunden (wer ist eigentlich Herr Wendler…). „Und jetzt“ nennt Neil Postman, dieses Phänomen, aber das hatten wir ja schon mehrfach erwähnt…

Wo wir schon mal beim Wort zum Sonntag sind: Was die Debatte zeigt, es fehlt dieser Gesellschaft deutlich an RESPEKT. Und um es deutlich zu sagen: RESPEKT ist kein unidirektionales Thema, sondern ein gesamtgesellschaftliches Problem.

Vor lauter Fremdschämen vergessen wir, dass WIR ALLE es sind, die dieser Gesellschaft wieder ein funktionierendes Wertesystem schulden. Werte wie Respekt, (Allgemein)Bildung oder Toleranz sind untergegangen in einem fröhlichen „und jetzt“. Alle die in den letzten zwei Tagen am lautesten geschrien haben, springen ohne zu überlegen auf den nächsten Zug und treiben die nächste Sau durchs Dorf…

Und jetzt…

Die Shitstorms der vergangenen Monate haben deutlich gezeigt, dass man a la Bettina Streisand Wulff Themen künstlich am Leben halten kann, dass aber auch brisante Themen wie Stuttgart 21 oder selbst der Berliner Flughafen im allgemeinen Und-jetzt-Taumel untergehen.

Hier nur nochmals (auszugsweise) zur Wiederholung:

#AUFSCHREI

Niemand regt sich gegen die Sektsteuer aus Bismarks Zeiten auf…

#AUFSCHREI

Niemand geht auf die Straße wenn in Köln ein Vergewaltigungsopfer von katholischen Krankenhäusern abgewiesen wird…

#AUFSCHREI

Niemand protestiert, dass unsere Lebensmittel mit chemischen Keulen vergiftet werden

#AUFSCHREI

Niemand beklagt sich, dass Studenten in eine Quarterlife Crisis geraten…

#AUFSCHREI

Niemand scheint bereit zu sein, für ein Wertesystem zu kämpfen!…

Und jetzt??

Komm ich jetzt auch in einen Shitstorm, weil ich Beständigkeit und andere WERTE fordere…??

ALSO: Ich wäre bereit, für ein neues Wertesystem zu kämpfen und freue mich auf einen intelligenten Shitstorm über der Gürtellinie, der länger als drei Tage überlebt!