Der gestrige Tag hat vier Dinge verdeutlicht: Wenn man schreibt, dass Peer Steinbrück zurückgetreten ist, verwundert das niemanden, denn ohne Sigmar Gabriel darf der Steinbrück ja schon lange nichts mehr alleine tun. Zuerst hatten alle gedacht, der Gabriel ist zurückgetreten, um dem Steinbrück wegen seiner vielen Aussagen besser in den Hintern treten zu können, dann aber hatte man in der Überschrift „Steinbrück“ und nicht „Gabriel“ gelesen und sich wieder dem Ostereiersuchen zugewandt.

Skeptisch sind die Besucher der Seite geworden, als sie lasen, dass die Bahn ab sofort pünktlich sein wird. Das konnte und wollte niemand glauben und so wurde die zweite Überschrift deutlich ins Reich der Aprilscherze geschickt..

Dritte Erkenntnis: Nach so vielen Feiertagen scharrten gestern ganz viele Manager mit den Hufen und hatten offensichtlich genug von der österlichen Familienidylle, die Besucherzahlen waren entsprechend hoch (drittbester Besucherwert des Monats und das trotz Feiertag).

Vierte Erkenntnis: Im Zeitalter der Echtzeitkommunikation gehören Aprilscherze zur Normalität. Postman´s „und jetzt“ hat auch den Aprilscherz erfasst. Egal, ob eine Nachricht wahr ist oder nicht, am nächsten Tag kommt eine neue in die Timelines. Und jetzt…?

Und jetzt schauen wir uns das nächste Thema für April und Mai an:

Copy & Paste im WIRRklichkeitsRAUM

oder: Warum wir ohne Design nicht mehr überleben können.

Untersucht wird, wann die Grenze zwischen „teilen“ und „klauen“ überschritten wird, gezeigt wird, dass klauen durchaus auch ein Stilmittel sein kann. Hierzu haben wir extra einen Film produziert (1x Inspiration und 3x geklaut), den wir im Rahmen der Audiovisual Media Days in München zeigen. Dort findet dann auch die Auflösung statt. Keine Auflösung, sondern Originale gibt es im Rahmen einer ganz speziellen Führung durch die Staatsgalerie Stuttgart (OP+POP)

Auflösung, wo wir geklaut haben dann wieder im Rahmen der Nürnberger Trendtage am 24.4. und auf Schloss Monrepos am 25.4.

Am 8. Mai wird sich ein bekannter Medienanwalt des Copy & Paste Themas annehmen, wir veranstalten in Düsseldorf in den Räumen seiner Kanzlei ein Event mit Vorträgen und Diskussion (Auflösung also auch hier).

Am 15. Mai geht es dann gemeinsam mit Google Automotive in den Räumen der Galerie Domberger für Führungskräfte der Automobilindustrie ebenfalls um das Thema Originale.

Der Frühling, falls er denn noch kommen sollte, wird spannend…

Copy & Paste im WIRRklichkeitsRAUM

oder: Warum wir ohne Design nicht mehr überleben können

(Ab Mai dann auch als eBook…)