Wie an anderer Stelle festgestellt werden konnte, sind es unautonome Angstgartenzwerge, die virale Effekte beschleunigen, weil sie Angst vor Veränderung haben. Sie sind es dann auch, die diverse Säue durchs digitale Dorf treiben (Sloterdijk spricht in dem Zusammenhang von Erregungsgesellschaft). Galoppiert heute noch das #Pferdefleisch und #amazon, so wird es bald wieder #S21 sein und neue Dramen bahnen sich im Stundentakt an…

Doch zurück zum unautonomen Angstgartenzwerg. Loriot stellte ihn vor vielen Jahren in seiner liebenswertesten Form vor: Das Bild hängt schief…

Passend zum grauen Wetter: Der unautonome Angstgartenzwerg zum Schmunzeln…