Der SPIEGEL Kolumnist mit der etwas anderen „Frisur“ bringt es auf den Punkt: „Die Piraten hätten fürs Netz das sein können, was die CSU für Bayern ist„. Ihre, wie Sascha Lobo es ausdrückt, „Allergie gegen das eigene Führungspersonal hat jedoch dazu geführt, dass sie Themen nicht setzt, sondern verwaltet„.

Der Partei fehlen, wie auch dem restlichen Land, zornige Manager! Wer sich Pirat nennt, also ein echter, lebt unter dem Motto „Entschuldigen kann man sich später!“

Wir fordern für 2013: Schluss mit Waldorfisierungsprozessen! Wir fordern intelligente Fuzzy Politik und Fuzzy Communication – in Echtzeit und ohne Vorfilter aus dem Mittelalter im formreligiösen Gewand…

Was sind die wichtigsten Felder, die 2013 in Angriff genommen werden müssen?? Bessere Bildung? Mutige Politik? Trennung von Staat und Kirche? Höheres Gehalt für den Kanzler?? Abschaffung von GEZ und öffentlich-rechtlichen Sendern?? Griechenland retten? Freie Sicht auf die Berge? Carsharing pushen?

Wir sind gespannt…

…und hier geht es zu einer weiterer Umfragen zum Thema ECHTZEITKOMMUNIKATION